Bis zum Jahre 1875 lässt sich die Tradition der Familie Klotsche im“Deutschen Haus“ zurückverfolgen. Carl August Klotsche hieß der Vorfahr, dem in einer noch erhaltenen Urkunde bestätigt wird, die Berechtigung zu haben, „Fremde zu beherbergen“.
Wir, Annett Klotsche und Torsten Schütz, erhielten aus den Händen von Karl Klotsche 1996 Hotel und Gaststätte.
Seitdem führen wir die über 120-jährige Gastronomen-tradition fort. Ob es uns gelungen ist, davon können Sie sich selbst ein Bild machen.
Kommen Sie zu uns.